Förderung des Mannschaftsgeists auf leckere Art....

Auch abseits der Platte machen unsere Mädels eine gute Figur, und geschmeckt hat es auch !!

Ein großer Schritt Richtung Mittelrheintitel

Eindrucksvoller Auftritt der C1 in Aachen

Am Samstagnachmittag war die Mannschaft von Trainergespann Schoppmann / Sterzik zu Gast beim BTB Aachen, um das erste der beiden Finalspiele um die Mittelrheinmeisterschaft auszutragen. Dank eines Sponsors konnten wir mit allen Fans im Doppeldecker nach Aachen reisen.
Vor dem Anpfiff wurde den Mädels in der Kabine von Erik Schoppmann nochmals klargemacht, dass dieses und das Spiel am nächsten Samstag in der Schwalbe Arena die Spiele sind, auf die sie die gesamte Saison hingearbeitet haben. Hier in Aachen sollte der Grundstein für die Mittelrheinmeisterschaft gelegt werden. Da die Mannschaft auf Lea Schoppmann und Lilly Gauger wegen einer Schulfreizeit verzichten musste, wurde das Team mit Gina Küsters und Jule Wickler aus der Bezirksligamannschaft verstärkt. Neu war auch ein dritter Offizieller, der mit am Kampfgericht Platz nahm und als Spielbeobachter fungierte.
Pünktlich um 15:00Uhr wurde angepfiffen und die Mädels aus Aachen eröffneten den Torreigen mit dem 1:0. Nach Ausgleich im Gegenzug und erneuter Führung des BTB durch 7m Strafwurf konnte noch keiner ahnen, dass es die letzte Führung im gesamten Spiel sein sollte. Unsere Mädels konterten mit einem 3:0 Lauf, was den Trainer der Aachenerinnen zu einer ersten Auszeit nach 8 Spielminuten zwang. Im Anschluss an diese Auszeit legten unser Spielerinnen auf 4 Tore Abstand vor, danach wurden auf beiden Seiten Tore erzielt. Erik Schoppmann nahm nach 15 Minuten ebenfalls eine Auszeit, um die Mädels auf den einen oder anderen Deckungsfehler aufmerksam zu machen. Das wurde im Weiteren gut umgesetzt und im gebundenen Angriffsspiel führten sehr schöne Kombinationen dazu, dass ab der 17. Minute ein 4:0 Lauf zum 7:14 gelang. Leider kassierte Hannah Stöcker kurz vor der Halbzeitpause ihre zweite 2 Minuten Strafe, worauf sie gezwungen war, in der Verteidigung etwas vorsichtiger zu agieren. Beim Stand von 8:14 wurden die Seiten gewechselt.
In der Kabine fand Trainer Erik Schoppmann durchweg positive Worte für die Leistung der Mädchen in der ersten Halbzeit, gleichzeitig mahnte er aber auch an, diese in der zweiten Hälfte ebenfalls hochzuhalten, um für das Rückspiel eine gute Ausgangsposition zu schaffen.
Halbzeit zwei begann und die Mädels konnten ihre Führung auf 9 Tore ausbauen. Wenn die Aachenerinnen noch Tore erzielten, so waren es hauptsächlich 7m. Zudem häuften sich die Zeitstrafen, die gegen unsere Mannschaft ausgesprochen wurden. Das Verhältnis von 7 Zeitstrafen auf unserer Seite zu einer auf der der Aachenerinnen spricht für sich. Aber auch dadurch ließen sich die Mädels nicht vom Kurs abbringen. Während einer doppelten Unterzahlsituation wurde gerade mal ein Tor zugelassen. Beide Trainer nutzten ihre Möglichkeiten, um mit Timeouts das Verhalten ihre Mannschaften zu optimieren. Die zwischenzeitliche 10 Tore Führung konnte zwar nicht mehr bis zum Schluss aufrechterhalten werden, doch am Ende stand ein hochverdienter 25:32 Sieg auf der Anzeigentafel. Damit haben sich die Mädchen eine super Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Samstag geschaffen.

Erstes Finale Mittelrhein Oberliga weibl. C-Jugend
BTB Aachen - VfL Gummersbach C1 25:32 (8:14)


Es spielten:
Emilia Gauger 8/1, Emely Brand 7/1, Hannah Stöcker 4, Marie Wlodarek 4, Ronja Breuer 3, Celine Blumberg 3, Annika Frick 2, Melisa Özmen 1, Evelyn Riegert, Jule Wickler
Tor: Kea Wendel 6/1 Paraden, Gina Küsters

Noch 1 Tag....

VfL Gummersbach Damen 2020

Wir sind die weibliche C-Jugend des VfL Gummersbach Handball und freuen uns darauf, euch hier auf unserer Homepage immer die aktuellsten News der laufenden Saison mitzuteilen.

VfL Gummersbach Bundesliga

www.vfl-gummersbach.de

Finale weibl. C-Jugend Oberliga 2016/2017


Daten von SIS-Handball werden geladen.

Unser Videokanal

Zu Vimeo

Unsere Sponsoren

Wir danken für die Unterstützung und freuen uns über viele weitere sportliche Erfolge.